Diversity

Land der Kulturen

Zusammen mit der gemeinnützigen Organisation wirWerk realisieren wir die Wanderausstellung „Land der Kulturen“. Das Projekt soll Verständnis für die Situation von Neuzugewanderten in Deutschland schaffen. Dabei werden Menschen mit Fluchterfahrung aus ihrer passiven Rolle in unserer Gesellschaft herausgeholt und aktiv in die interkulturelle Völkerverständigung eingebunden.
Aus ihrem persönlichen kulturellen Hintergrund und Kontext heraus werden deshalb die Projektinhalte von Geflüchteten entwickelt und vermittelt. Die interaktiven Simulationen – multimediale Mini-Games auf Tablets und haptisch-analoge Spielerfahrungen – schaffen die Möglichkeit, sich in die Lage Neuzugewanderter hineinzuversetzen. In Form eines Parcours mit 10 Stationen werden Teilnehmer*innen verschiedene Aufgaben und Herausforderungen gestellt, wie einen Kalender, Liniennetz oder Stadtplan in neuer Schrift und Form zu lesen.

Durch diesen Perspektivwechsel soll Verständnis geschafft, Ängste und Vorurteile abgebaut, Rassismus entgegengewirkt, und aufgezeigt werden, dass es gar nicht so einfach ist, sich in einer völlig neuen und fremden Umgebung zurecht zu finden.

Unserer Kulturmoderator*innen begleiten die Ausstellung: Sie sind an der Konzeption und dem Aufbau der Ausstellung beteiligt, führen die Besucher vor Ort durch die Ausstellung und beantworten deren Fragen. 

Ab Herbst 2019 findet die Wanderausstellung deutschlandweit statt, mit Schwerpunkt Berlin und Umgebung sowie München und Umgebung. Bei Interesse an der Ausstellung, egal ob als Stadt, Schule, Organisation oder sonstiges, kontaktieren Sie uns gerne an info@gemeinsam-bruecken-bauen.de.