Über Uns

Unsere Vision

Unser Wunsch ist es, dass bis 2021 deutschlandweit jede/r Geflüchtete eine Schulung über die deutschen kulturellen Werte, den Alltag in Deutschland und die deutsche Arbeitskultur erhält.

In Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen wie Helferkreisen, die in der gemeindlichen Arbeit mit Geflüchteten engagiert sind, karitativen Verbänden und öffentlichen Stellen, bieten wir mit unserem Trainernetzwerk diverse Arten von Trainings, die an die verschiedenen Flüchtlingsgruppen (zum Beispiel minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, Erwachsene mit und ohne Bildungshintergrund), die unterschiedliche Aufenthaltszeit in Deutschland, Vorkenntnisse und aktuellen Lebenssituationen der Geflüchteten angepasst sind.
Ebenfalls bilden wir Geflüchtete zu "Kultur-Moderator*Innen" aus, die gemeinsam mit unseren Trainer*Innen die Seminare durchführen und somit anderen Menschen mit Fluchterfahrung die deutsche Kultur aus ihrer Perspektive erklären können.

 

Wie die Idee entstand

Als interkulturelle Trainer steht für uns die Vermittlung der deutschen Werte und das Erklären der daraus folgenden Verhaltensweisen im Fokus der Arbeit mit Menschen, die zum Leben nach Deutschland kommen.

Seit 2014 sammelten wir persönliche Erfahrung durch die Übernahme mehrerer ehrenamtlichen Patenschaften für Geflüchtete und durch das Engagement als Mentorinnen für Frauen mit Migrationshintergrund. Hierbei verfestigte sich bald der Eindruck, dass im Bildungsangebot für Flüchtlinge die kulturelle Vorbereitung  auf das Leben in Deutschland fehlt.

Um diese Weiterbildungslücke zu schließen, entwarfen wir die ersten Trainingskonzepte,  die auf die speziellen Lebenssituationen und Bedürfnissen von Geflüchteten in Deutschland zugeschnitten sind.