Erfahre alles, was wir bei BrückenBauen in letzter Zeit erreicht haben!

Podcast zu AugenBLICK Mal!

Wie fühlt es sich an, wenn man Opfer von rassistischen Anfeindungen oder von Diskriminierung wird? Zum Beispiel im Bus? Wer hat welche Privilegien? Und wie können wir durch mehr Verständnis füreinander besser zusammenleben? Auf diese Fragen soll der VR-Workshop AugenBLICK Mal! der gemeinnützigen Initiative BrückenBauen Kulturmoderation Antworten liefern.

Für die technische Umsetzung war Clarence Dadson verantwortlich, der Vorstandsvorsitzende von XR Bavaria e.V. und Chef von Design4Real. Im Podcast erzählt er, wie der Workshop funktioniert und warum sich VR dafür so gut eignet.

Den Podcast findet ihr hier:

BrückenBauen hat für »Gemeinsam interkulturell stark« in Zusammenarbeit mit den Flüchtlingsunterkünften und @polizeimuenchen eine lobende Erwähnung des Förderpreises “Münchner Lichtblicke” erhalten!
 

»Gemeinsam interkulturell stark« wird in München gefördert von: Migrationsbeirat, House of Resources, Acqua Monaco, Alnatura, Förderfonds Demokratie. Bundesweit durch die Deutsche Postcode Lotterie.

Über unseren VimeoKanal wurde zuletzt der ImageFilm für DIALOGFORUM eingereicht: https://www.dialogforum-kubi.de/land-der-kulturen/
 
Wir posten regelmäßig für Land der Kulturen auf Instagram, auf  Twitter, auf Facebook und LinkedIn, aber auch Artikel aus der Presse über den monatlichen Newsletter und den Linktree:
 
Dabei erwähnen wir auch immer gerne unsere Förderer, zum Beispiel die Deutsche Postcode Lotterie! Zudem wird für und von laufenden Veranstaltungen gepostet und Pressetexte für die Aussteller vor Ort, werden über Print oder Infoblätter durch Multiplikatoren weiter verteilt.
 
Auch sind wir in diesem Jahr beim DemokratieRad mit von der partie: Die Demokratie fördern und gleichzeitig Riesenrad fahren? Klingt erst mal kurios, aber genau das hat sich das #DemokratieRad zum Ziel gesetzt.
 
In jeder der 27 geräumigen Gondeln wird am 2. Oktober bei der “Langen Nacht der Demokratie” eine Organisation ein spannendes und individuelles Programm anbieten. BrückenBauen stellt Land der Kulturen vor! 

Wir suchen Menschen zur Neukonzipierung von Online-Workshops zu Themen der kultursensiblen Trauerarbeit!

 
Heimweh kennen wir alle. Letztens nannte es jemand “Heimatweh”.
Es ging um die Frage, warum Geflüchtete trauern.

Heimat ist der Ort, an dem wir geboren wurden. An dem unsere Erinnerungen hängen. Unsere Kindheit vielleicht. Der Ort, an dem unsere Vorfahren begraben liegen.
An dem unser Haus steht.

Der Verlust der Heimat ist also nicht nur der Verlust eines Ortes, sondern auch von Gedanken, Erinnerungen, Erlebnissen und Wurzeln.

Wir haben mit Sozialarbeiter*innen und Sozialbetreuer*innen einer neuen Einrichtung für Geflüchtete einen Tag lang zu kultursensibler Trauer gearbeitet. “Heimatweh” entstand an diesem Tag und wird uns noch lange begleiten 🙏

#geflüchtete
#kultursensibletrauerbegleitung
#trauerbegleitung #hospiz #sozialarbeiter #sozialbetreuer
 

Wir suchen Menschen zur Neukonzipierung von Online-Workshops zu Themen der kultursensiblen Trauerarbeit für Pfleger:innen und Ehrenamtliche, die in der Hospizarbeit tätig sind. Im Mittelpunkt stehen kulturspezifische Umgangsweise mit den Themen Tod und Trauer. Unsicherheiten sollen dadurch abgebaut und die Betreuung der Patient:innen und ihren Angehörigen verbessert werden.

Wir suchen Menschen in NRW

…die Freude daran hätten unseren interkulturellen Elternworkshop in Nordrhein-Westfalen fortzuführen.

Das deutsche Bildungssystem mit seinen Vorteilen, Schwierigkeiten und Möglichkeiten soll in einem interaktiven Prozess mit den interessierten Eltern und mit Workshopleier:in erarbeitet werden.

 Dabei wird Fragen wie „Was ist die Rolle der Eltern, was die Rolle der Lehrer?“, „Wie kann ich mein Kind unterstützen?“ und „Was sind Unterschiede zu anderen Ländern?“ auf den Grund gegangen.

Das Projekt wird in einem 2-stündigen Workshop, je nach Absprache, zu Beginn des neuen Schuljahres in Kindergärten, Schulen, aber auch Nachbarschaftstreffs und Helferkreisen stattfinden.

Mit diesem Projekt will BrückenBauen auch neuangekommenen Eltern ihren Start erleichtern und somit auch den Kindern zu besseren Chancen verhelfen.

Brückenbauen hat seit 2019 in München bereits rund 20 Workshops durchgeführt. Hinzu kamen interkulturelle Elternworkshops im Umland von München, Bamberg und seit 2020 auch in Berlin. 2021 läuft das Projekt im Herbst wieder an, dazu erwarten wir auch Anfragen aus Regensburg und Nordrhein-Westfalen.

Broschüren

Galerie

Follow by Email
LINKEDIN
Share
INSTAGRAM